Slide

Aufgaben und Ziele.

Die Pflege und Förderung des Dialekt in den Kindergärten war die Ausgangsthematik für unseren Verein, dem damaligen Initiativkomitee von 2010. Dies bleibt weiterhin ein wichtiges Dauerthema, was insbesondere mit dem von uns initiierten Projekt Sproochschatz unterstützt wird. Darüber hinaus haben wir auch schon mit den bisherigen sechs Veranstaltungen anlässlich unserer Generalversammlungen von 2013 bis 2018 getan.

Statuten.

1. Name und Sitz: Unter dem Namen „Basler Interessengemeinschaft Dialekt“ besteht ein gemeinnütziger Verein im Sinne von Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Basel. Der Austritt erfolgt auf eigenen Wunsch oder durch abschliessenden Beschluss der Versammlung der Mitglieder.

2. Zweck: Der Verein setzt sich ein für den Erhalt und die Förderung des Dialekts, insbesondere der Basler Mundart.

3. Mitgliedschaft: Mitglieder können natürliche oder juristische Personen werden. Die Aufnahme erfolgt abschliessend durch den Vorstand. Der Austritt erfolgt auf eigenen Wunsch oder durch abschliessenden Beschluss der Versammlung der Mitglieder.

4. Mittel:Die Höhe der Mitgliederbeiträge bestimmt die Versammlung der Mitglieder.

5. Organisation: Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Die Versammlung der Mitglieder wird jeweils im ersten Halbjahr vom Vorstand mit schriftlichem Versand spätestens 14 Tage zuvor einberufen zur Wahl - eines mindestens dreiköpfigen Vorstands, - aus dessen Reihe eines Präsidiums - und einer Revisionsstelle sowie zur Abnahme des Tätigkeitsberichts und der revidierten Rechnung. Der Vorstand konstituiert sich selbst und tut, was ihm die Versammlung der Mitglieder aufträgt.

6. Statutenänderung: Die Versammlung der Mitglieder kann eine Statutenänderung mit einer 2/3-Mehrheit beschliessen. Enthaltungen sind unbeachtlich.

7. Auflösung des Vereins: Die Versammlung der Mitglieder kann die Auflösung des Vereins mit einer 2/3-Mehrheit beschliessen. In diesem Fall muss sie auch mit 2/3-Mehrheit die Verwendung des verbleibenden Vereinsvermögens festlegen. Diese Statuten ersetzen die Statuten der Gründungsversammlung vom 22. April 2008 und wurden von der Versammlung der Mitglieder am 21. Juni 2016 angenommen.

Mitgliedschaft.

Der Verein «Basler Interessengemeinschaft Dialekt» wurde 2008 gegen die Verdrängung unserer Mundart aus den Kindergärten und Primarschulen gegründet. Darüber hinaus ist es eine drängende Aufgabe, grundsätzlich zu unseren Mundarten Sorge zu tragen, denn Dialekt ist Garant und Ausdruck unserer Identität. Dafür will sich der Verein nach seinen besten Möglichkeiten einsetzen. Wir laden alle, die sich für unsere eigene Sprache stark machen, ein zur Mitgliedschaft im überparteilichen Verein.
President
Vereinsmitglied werden Sie, indem Sie mindestens 20 Franken einbezahlen an:

Basler Interessengemeinschaft Dialekt, 4000 Basel, PC 60-732936-8

Beitrittserklärung ausdrucken